Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer

(23.09.2020) Hast du schon mal Lust auf Spaghetti-Bratwurst, Gin-Tonic-Bratwurst oder Viagra-Bratwurst gehabt? Naja, kann ja noch kommen. Denn Fleischhauer Matthias Freund deckt genau diesen Bedarf ab. Sein Geschäft im unterfänkischen Sailauf in Bayern hat es mit seinem Riesensortiment, das mehr als 200 Wurstsorten beinhaltet, sogar schon ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

Durch die große Wurstvielfalt sei der Umsatz in den vergangenen Jahren um mehr als 50 Prozent gestiegen, berichtete er. Dem Fleischhauer gehen jedenfalls die Ideen nicht aus. So versucht er sich nun an einer speziellen Oktoberfest-Variante: “Natürlich schön würzig,” so Matthias Freund. Bei so einem großen Angebot kann es aber auch einmal passieren, dass die eine oder andere Wurst eher ein Fail wird: “Die Gummibärchen-Bratwurst schmeckte eher nach Red Bull, das kam nicht so gut an.”

(jf)

Kind stürzt aus 29. Stock

USA: Tragischer Fenstersturz

Dolomiten: Eisplatte löst sich

Sechs Tote, zahlreiche Vermisste

Toter in Tiroler-Bachbett

Passanten finden 46-Jährigen

Hüpfburg-Unfall

Fünf Kinder schwer verletzt

Mordalarm in Vorarlberg

Tatverdächtiger festgenommen

Fehlende Blutkonserven

Regierung ruft zum Blutspenden auf

Treffen: Gas-Notfallversorgung

EU-Sondergipfel gefordert

Verona rationiert Trinkwasser

Dürre in Italien