Girls' Day: Keine Rollenbilder

Freie Berufswahl für Mädchen

(28.04.2022) Schluss mit alten beruflichen Rollenbildern! Heute ist wieder “Girls‘ Day“ – ein Tag, an dem junge Mädchen in ganz Österreich in die große Berufswelt reinschnuppern können. Ziel ist es, die Mädchen vor allem für technische, industrielle, naturwissenschaftliche und IT-Berufe zu begeistern. Denn nach wie vor entscheidet sich rund die Hälfte der Mädchen Jahr für Jahr für Lehrberufe wie Bürokauffrau, Einzelhandelskauffrau oder Friseurin. Oft auch, weil ihnen nach wie vor vermittelt wird, dass dies eben "klassische Frauen-Lehrjobs" seien.

Schluss damit, sagt Frauenring-Vorsitzende Klaudia Frieben:
“Wir haben in Österreich nach wie vor Rollenbilder und leider verstärken sich diese auch bei der Berufswahl. Daher sind solche Tage ganz wichtig, um den Mädchen zu sagen, dass sie natürlich alles werden können, was sie wollen.“ Gerade bei den sogenannten MINT-Berufen (Anmerkung der Redaktion: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind die Verdienstmöglichkeiten auch deutlich besser.“

(mc)

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber