Girls schrotten Autos und Haus

2 schwere Unfälle in Kärnten

(21.04.2021) Fast zeitgleich haben zwei Teenagerinnen schwere Autounfälle in Kärnten verursacht. Zunächst ist eine 18-Jährige in Wolfsberg frontal in den Eingangsbereich eines Wohnhauses gekracht. Warum – das ist bisher unklar. Die Lenkerin ist jedenfalls mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht worden. Haus und Auto sind schwer demoliert worden. Und mitten in der Nacht ist dann in Ferlach eine 17-Jährige mit drei Freunden im Auto gegen eine Böschung gekracht und hat den Wagen dabei völlig geschrottet.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Die 17-Jährige ist ohne Führerschein und noch dazu betrunken hinter dem Steuer gesessen. Alle Fahrzeug-Insassen werden außerdem nach den Covid-Bestimmungen angezeigt, denn um diese Uhrzeit hätten sie gar nicht mehr unterwegs sein dürfen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück