Gleich drei Raser gefasst!

Alle mit über 200 km/h

(18.09.2023) Die Polizei hat in der Nacht auf Montag auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich und der Südautobahn (A2) in Kärnten insgesamt drei Raser gestoppt, die jeweils mit rund 200 Stundenkilometer unterwegs gewesen waren. Den Männern im Alter von 20, 24 und 34 Jahren wurden jeweils die Führerscheine an Ort und Stelle vorläufig abgenommen, berichteten die Landespolizeidirektionen Oberösterreich und Kärnten in Aussendungen.

So war ein 34-jähriger Türke gegen 23.55 Uhr auf der A1 bei Enns mit mehr als 200 Stundenkilometer in Richtung Amstetten unterwegs. Bereits eine Stunde zuvor hatten Polizisten ebenfalls auf der A1 einen 20-jährigen Rumänen in einer 100er-Zone mit 199 km/h gemessen.

Ein 24-jähriger Klagenfurter beschleunigte auf der A2 im Gemeindegebiet von Krumpendorf am Wörthersee ausgerechnet vor einer Zivilstreife der Polizei. Diese nahm die Verfolgung des in Richtung Villach fahrenden Fahrzeugs auf und konnte erst im Bereich Pörtschach am Wörthersee eine Geschwindigkeitsmessung vornehmen, die abzüglich Messtoleranz 197 km/h zeigte. Der Lenker sei unter Gefährdung weiterer Verkehrsteilnehmer in Pörtschach-Ost abgefahren und konnte erst auf der B83 angehalten werden.

(MK/APA)

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande

Forster muss Konzerte absagen

Auch Österreich betroffen?

Dua Lipa stürzt wegen Schweiß

Bühnenshow wird geändert

Ben ist zur Vernunft gekommen

Folgt jetzt die Scheidung?

Tornado in Graz

Spektakuläres Video

Süchtig nach Käse?

Frau landet in Entzugsklinik

Gebrauchtwagen wieder billiger

Inklusive E-Autos