Glühbirne explodiert

Zwei Mädchen verletzt

(24.01.2020) Auf einmal machte es Peng! In einem Kinderzimmer in Manchester (Großbritannien) hat sich ein dramatischer Vorfall abgespielt. Die Geschwister Miley (7) und Lainey (3) spielen gerade mit ihren Puppen, als plötzlich die Glühbirne durchbrennt. Diese geht allerdings nicht nur aus, sondern explodiert. Glühend heiße Glassplitter schießen durch das Kinderzimmer, berichtet der Sender „North Wales Live“.

Mutter Sarah rennt vom Knall aufgeschreckt ins Zimmer. Miley brüllt aus Leibeskräften: „Mein Auge, Mama, mein Auge!“ Die Mutter stellt fest, dass sich das Mädchen durch einen Splitter ein Cut zugezogen hat. Auch die kleine Lainey wurde getroffen und hat Verbrennungen am Handgelenk erlitten. Beide Kinder kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus. Glücklicherweise ist ihnen nicht Schlimmeres passiert.

Nicht auszudenken, welche Folgen es gehabt hätte, wenn ein Splitter direkt das Auge getroffen hätte. Der Hersteller hat sich entschuldigt. Als Entschädigung gibt es Geschenkgutscheine für die Kinder. Sarah hat inzwischen in ihrem Haus alle Lampen gegen moderne LEDs ausgetauscht.

(gs)

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!