Grazer Apps für Google Glass

(20.11.2013) Ein Grazer Forschungsteam entwickelt jetzt schon Apps für Datenbrillen! Nächstes Jahr soll ja die Datenbrille Google Glass endlich auf den Markt kommen. Eine Brille, bei der Videos oder andere Daten direkt vor die Augen des Users gebracht werden. Das Grazer Team arbeitet jetzt an Apps dafür. Ein Beispiel dafür wäre, dass Live-Zuschauer eines Formel 1-Rennens mit ‚Google Glass‘ die gleichen Infos erhalten können wie zu Hause vor dem Fernseher, sagt Forscher Gerald Binder vom Grazer Kompetenzzentrum evolaris:

‚Wir speisen die Google Glass mit Informationen über Reifenwechsel, Unfälle, Platzierung etc. Der Benutzer steht dann an der Rennstrecke, sieht live die Autos vorbeifahren, hat aber auf Abruf – sofern er das will – weit mehr Informationen als der Formel1-Zuschauer, der neben ihm steht.‘

Wie Google Glass funktionieren soll:

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich