GPS-Tracker für Kids gefährlich

Standort-Manipulation möglich

(11.09.2019) GPS-Tracker können Kinder leicht in Gefahr bringen! Davor warnt jetzt Anti-Viren-Spezialist “Avast“. Eltern, die ihren Kids so einen Tracker umhängen, um immer zu wissen, wo sie sind, sollten auf gar keinen Fall Billig-Produkte aus China kaufen. Die können nämlich extrem leicht gehackt werden, so die Warnung. Kriminelle können dann regelmäßige Routen der Kinder auslesen und sogar den Standort manipulieren.

Datenschützer Georg Markus Kainz:
"Es entsteht ein Bewegungsprofil. Der Kriminelle erkennt genau, zu welcher Uhrzeit sich das Kind regelmäßig irgendwo aufhält. Es ist also sehr einfach, das Kind am Schulweg abzufangen. Und wenn ich den Standort dann auch noch manipuliere, weiß niemand, wo das Kind steckt."

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück

Nasa lenkt Asteroiden ab!

Dart Mission erfolgreich!

7 Tote Frauen im Jahr 2024

Politik sucht Antworten

Baby schwer misshandelt!

Nur 17 Monate für Vater?