Granatenfund beim Rasenmähen

Schock im Burgenland

(24.05.2019) Da liegt doch tatsächlich mitten im idyllischen Südburgenland eine Granate auf der Wiese! Einen Riesenschreck haben Gemeindearbeiter in Schandorf im Bezirk Oberwart bekommen. Die Männer haben beim Rasenmähen entlang der Bundesstraße plötzlich eine rund 17 Zentimeter lange Granate entdeckt. Es soll sich um ein Relikt aus dem 2. Weltkrieg handeln.

Karl Grammer von der Burgenland Krone:
“Die Fundstelle ist sofort abgesichert worden. Die alarmierte Polizei hat dann den Entminungsdienst in Kenntnis gesetzt.“

Der Entminungsdienst hat die Granate schließlich abgeholt, passiert ist zum Glück nichts.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung