Granatenfund beim Rasenmähen

Schock im Burgenland

(24.05.2019) Da liegt doch tatsächlich mitten im idyllischen Südburgenland eine Granate auf der Wiese! Einen Riesenschreck haben Gemeindearbeiter in Schandorf im Bezirk Oberwart bekommen. Die Männer haben beim Rasenmähen entlang der Bundesstraße plötzlich eine rund 17 Zentimeter lange Granate entdeckt. Es soll sich um ein Relikt aus dem 2. Weltkrieg handeln.

Karl Grammer von der Burgenland Krone:
“Die Fundstelle ist sofort abgesichert worden. Die alarmierte Polizei hat dann den Entminungsdienst in Kenntnis gesetzt.“

Der Entminungsdienst hat die Granate schließlich abgeholt, passiert ist zum Glück nichts.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?

Linz: 16-Jähriger tot

Schwerer Autounfall

Manöver mit China und Russland

China schickt Soldaten

Nicht "reif" für Abtreibung

Gerichtsentscheidung empört

Russische Influencerin getötet

Durch Mine in Donezk