Grasser: Krankheit vorgetäuscht?

(17.07.2014) Täuscht Karl-Heinz Grasser seine Lungenentzündung nur vor? Am Montag wurde der Schadenersatzprozess gegen seinen Ex-Steuerberater vertagt – angeblich weil Ex-Finanzminister Grasser schwer krank ist. Seither sorgen aber Fotos von seinem Urlaubsdomizil für Irritationen. Sie zeigen ihn beim Segeln mit Frau Fiona oder beim Telefonieren in Shorts im Grünen.

Strafbar sei das nicht, Grasser müsse vor Gericht nicht einmal ein ärztliches Attest vorlegen, sagt Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl zu KRONEHIT:

‚Eine Pflicht zum Nachweis einer Erkrankung betrifft nur Zeugen. Die Partei selbst muss am Prozess gar nicht teilnehmen. Allerdings fließt das natürlich in die Beweiswürdigung des Gerichts ein, wenn sich der Richter denkt, dass Grasser seinen eigenen Anspruch gar nicht weiter durchsetzen will. Also, das mutet schon eigenartig an.‘

HIER siehst du Grasser beim Segeln kurz vor seiner Krankmeldung.

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt