Gratis Klimaticket für Tattoo

Kritik für Aktion

(19.08.2023) Für ein kostenloses Klimaticket haben sich Besucher des Frequency Festivals und des Electric Love Festival Tattoos mit dem Sujet des Klimatickets stechen lassen. "Diese Aktion geht unter die Haut" - mit diesem Slogan hat die One Mobility GmbH, die das Klimaticket in Österreich vertreibt, dafür geworben. "Das Feedback auf den Festivals war extrem positiv", sagte Jakob Lambert, Geschäftsführer der One Mobility GmbH, der APA. Auf Instagram gab es für die Aktion Kritik.

Die Motivwahl für das Gratis-Klimaticket war für die Festival-Besucher eingeschränkt, es musste das Sujet des Klimatickets sein, erläuterte Lambert. Insgesamt sechs Personen - drei pro Festival - hatten das kostenlose, österreichweite Klimaticket für ein Jahr erhalten. "Niemand davon hat sich das erste Tattoo seines Lebens geholt, das waren eher Menschen, die schon einige tragen und jetzt halt eines mehr haben", sagte Lambert am Samstag im Gespräch mit der APA. Außerdem würden nur volljährige Personen tätowiert werden, die Aktion finde am frühen Nachmittag und nicht in den Abendstunden statt.

Kritik auf Instagram

Bereits vor sechs Wochen gab es die Aktion beim Electric Love Festival in Salzburg. Auf Instagram übten User Kritik und stellten unter anderem die Frage, ob es eine vorbildliche Aktion sei, junge Erwachsene dazu zu motivieren, sich tätowieren zu lassen. "Eigenverantwortung", antworteten die Betreiber des Klimaticket-Instagram-Accounts.

Insgesamt rund zehn Tattoos am Tag wurden und werden den Festival-Besuchern verabreicht - neben dem Klimaticket gibt es weitere Designs, die alle mit Öffis, Nachhaltigkeit und Klima zu tun haben und gratis gestochen werden. "Die Aktion wird von der Zielgruppe extrem gut angenommen, es gibt extrem viele Besucher, die sich mit Tattoos ihren Körper verschönern lassen wollen", erläuterte Lambert.

(APA/JuF)

Schüler versprüht Pfefferspray

Sieben Kinder verletzt

ÖGK warnt vor Phishing-Mails

Achtung, Betrug!

Test: Sonnenschutz fürs Gesicht

Mängel bei 5 von 13 Produkten

Nestlé: Zucker in Babynahrung?

"Macht Babys zuckersüchtig"

Salzburg fix bei Club-WM

Bayern, Real, Chelsea und Co

Blogger lässt Baby verhungern!

Sonne und Rohkost reichen?

41 Stunden Woche!

Arbeiten wir zu wenig?

Tödliche Bissattacke in Naarn

Kein Hunde- und Rasseverbot