Grazer lebt seit 3 Monaten im Auto

(31.07.2015) Die Behörden wollen ihm helfen, können aber nichts tun: In Graz lebt ein Mann seit drei Monaten in einem Auto, das in einer Park-and-ride-Anlage steht. Ihm wurde sogar schon eine Gemeindewohnung angeboten. Der Mann will sich aber offenbar nicht helfen lassen. Er bleibt lieber in dem Auto, das ihm übrigens gar nicht gehört, so Gerald Richter von der Steirerkrone:
'"Es handelt sich um das Zweit- oder Drittauto eines Grazers, der es dort legal abgestellt hat. Den Autobesitzer stört es nicht, dass da jemand in seinem Auto wohnt. Er sieht es als 'soziales Goodie', das er leisten kann."

Die anderen Nutzer der Park-and-ride-Anlage haben sich aber schon beschwert.

Die ganze Story liest du heute in der Steirerkrone und auf krone.at.

Teenies springen in die Donau

Experten warnen

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

Österreicher wollen Job-Wechsel

laut Umfrage

Marinesoldat rettet Katzen

von brennendem Boot

Demo für Frauenrechte

legt wiener frühverkehr lahm

„I bin ka Panzer"

Ein Ende für Bodyshaming

Hygiene Austria Masken

Händler stoppen Verkauf