Grazer schiesst aus Fenster

(25.10.2013) Wilde Szenen heute Nacht im Grazer Bezirk Gries. Weil Jugendliche auf der Straße unter seinem Schlafzimmerfenster zu laut sind, beginnt ein 29-jähriger Anrainer einen Streit mit den Teenagern. Es fallen wilde Schimpfworte, dann reißt dem Anrainer die Geduld. Er holt eine Schreckschusspistole und feuert wie wild aus dem Fenster auf die Jugendlichen. Diese bekommen freilich Panik. Fritz Grundnig vom Landespolizeikommando Steiermark:

„Die Teenager haben die Polizei verständigt, der Anrainer war zunächst nicht geständig. Aber die Kollegen haben die Schreckschusspistole sicherstellen können. Daraufhin hat der 29-Jährige alles zugegeben. Er hat sich auf seine Alkoholisierung berufen.“

Toter nach Lawinenabgang

Wintersportler verschüttet

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf

Angriff auf Schule!

Nach Waldhäusl-Sager

Bub (3) in Lech missbraucht!

+++In Ski-Schule+++