Grazer schiesst aus Fenster

(25.10.2013) Wilde Szenen heute Nacht im Grazer Bezirk Gries. Weil Jugendliche auf der Straße unter seinem Schlafzimmerfenster zu laut sind, beginnt ein 29-jähriger Anrainer einen Streit mit den Teenagern. Es fallen wilde Schimpfworte, dann reißt dem Anrainer die Geduld. Er holt eine Schreckschusspistole und feuert wie wild aus dem Fenster auf die Jugendlichen. Diese bekommen freilich Panik. Fritz Grundnig vom Landespolizeikommando Steiermark:

„Die Teenager haben die Polizei verständigt, der Anrainer war zunächst nicht geständig. Aber die Kollegen haben die Schreckschusspistole sicherstellen können. Daraufhin hat der 29-Jährige alles zugegeben. Er hat sich auf seine Alkoholisierung berufen.“

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!