Greenpeace testet Fertigpizzen

Nur zwei von 180 bio!

(17.10.2023) Wenn's schnell gehen muss, oder man einfach keine Lust mehr auf Kochen nach der Arbeit hat, greifen viele zu Fertigpizzen. Doch in Sachen Tierwohl und Umweltschutz schneiden hier, laut einem Nachhaltigkeitstest von Greenpeace, viele Marken schlecht ab. Nur sieben Prozent der Marken, die es beispielsweise in Supermärkten wie Penny, Hofer oder Spar zu kaufen gibt, sind nachhaltig. Zu den ökologischsten Marken zählen "Alnatura", "Bio Natura" und "Ja Natürlich", diese Marken sind jedoch nicht überall erhältlich.

Beste Note nur 'Befriedigend'

Greenpeace kritisiert die mangelnde Verfügbarkeit und die zu wünschen lassende Qualität, denn die höchste erreichte Note im Ranking ist nur ein "Befriedigend". Die am besten bewerteten Pizzen sind ökologisch und rein pflanzlich hergestellt. Von den 180 getesteten waren das aber nur zwei! Laut Greenpeace muss sich das Sortiment in allen Supermärkten noch wesentlich verbessern und regionaler werden, um nicht nur die Umwelt zu schützen, sondern auch die heimische Landwirtschaft zu unterstützen. Ob sich bald ein Trend zum nachhaltigeren Pizzagenuss einstellt, wird sich wohl erst zeigen.

tabelle_pizza_okt23 (1)

Ranking der Fertigpizzen

(FR/ APA)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet