Greifvogel verursacht Brand

30 Quadratmeter in Flammen

(23.07.2022) In Euskirchen, Deutschland, hat ein Greifvogel einen Wiesenbrand verursacht. Das Tier, so ein Sprecher der Polizei, ist gegen 12.30 Uhr in einen Vogelabweiser geraten, ehe es in eine nicht isolierte Stelle an einem Strommast geflogen ist. Das arme Tier ist daraufhin in brennend zu Boden gefallen und steckte die trockene Wiese in Brand. Etwa 30 Quadratmeter des Bodens standen in Flammen.

(SN)

Die Fashionweek in Mailand

Too hot to handle 2024

Massen-Rodelunfall

Sieben Verletzte

Mädchen stirbt an Krebs

Eltern vor Gericht

Brücke stürzt ein

5 Tote in China

Tritt mit Snowboardschuh

Streit eskaliert

Inflation sinkt weiter!

Niedrigster Wert seit 2021

Mädchen (8) in Lebensgefahr

Pistenunfall in Tirol!

Gusenbauer verlässt Signa

Rückzug als Aufsichtsrat