Greta: Alternativer Nobelpreis

Darum bekommt sie ihn!

(25.09.2019) Jetzt ist es fix: Greta Thunberg bekommt einen Alternativ-Nobelpreis! Die 16-jährige Klimaaktivistin ist aus den Schlagzeilen nicht mehr wegzudenken. Laut der Jury ist sie eine der Gewinnerinnen des Right-Livelihood-Awards, da sie der „politischen Forderung nach dringenden Klimaschutzmaßnahmen weltweit Gehör verschafft". Im Spotlight der diesjährigen Right-Livelihood Awards sind die Rettung des Amazonas und der Klimawandel gestanden. Der Fokus liegt ebenso auf den Menschenrechten in der Westsahara sowie den Frauenrechten in China.

Greta ist nicht die einzige, die weltweit auf die großen Probleme aufmerksam macht. Gemeinsam mit dem Amazonas-Aktivisten Davi Kopenawa und der Hutukara-Vereinigung der Yanomami stellt sie ein global brandaktuelles Thema in den Fokus der Awards: Die Rettung des Amazonas. Die Awards werden im Dezember bereits zum 40. Mal verliehen.

Greta Thunberg

Greta von Thunberg

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte