Großbrand in Einkaufszentrum

Polen: 1400 Geschäfte zerstört

(12.05.2024) In Polen hat ein Großbrand in der Hauptstadt Warschau ein Einkaufszentrum mit rund 1400 Geschäften zerstört. Der Brand in dem Einkaufszentrum Marywilska 44 im Stadtteil Bialoleka war in den frühen Morgenstunden ausgebrochen, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. An den Löscharbeiten beteiligten sich mehr als 240 Feuerwehrleute, zeitweise waren 99 Fahrzeuge der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Aufnahmen des Sender TVN24 zeigten, wie Flammen aus dem Dach der großflächigen Anlage loderten. Verletzt wurde niemand. Am Nachmittag war das Feuer unter Kontrolle, die Ermittlungen zu den Ursachen hielt weiter an.

Eine Sprecherin der Stadtverwaltung sagte der Nachrichtenagentur PAP, man werde am Montag über finanzielle Unterstützung für die vielen betroffenen Kleinhändler beraten, deren Existenzgrundlage durch den Brand vernichtet wurde. Ein Großteil der Händler stammt aus Vietnam.

(APA/JuF)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen