Großbrand in Schwechat

an der Stadtgrenze zu Wien

(19.03.2023) Der Brand eines leer stehenden zwischen zwei ehemaligen Lager-Silos gelegenen Gebäudes in Schwechat an der Stadtgrenze zu Wien hat in der Nacht auf Sonntag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. "Die Berufsfeuerwehr Wien ist derzeit mit 41 Mann und elf Fahrzeugen, sowie zwei Großtankfahrzeugen vor Ort um die Feuerwehr Schwechat zu unterstützen", teilte der Sprecher der Berufsfeuerwehr Wien der APA mit. Verletzte gebe es vorerst keine.

Aufgrund eines nahe gelegenen Bahngleises sei der Bahnverkehr eingestellt worden. Die Bekämpfung des Brandes werde mit Sicherheit bis in die Morgenstunden dauern, so der Sprecher.

(mt/apa)

Kind bei Murenabgang getötet

STMK: Mure verschüttet 4 Kinder

Messerangriff auf Hundebesitzer

Wien: 3 Jahre Haft

"Als ob dich wer erwürgt"

Céline Dion: Autoimmunkrankheit

Teenies klauen Auto

Mehrere Tage unterwegs

Wien: Bub (2) fällt aus Fenster

Mutter war nicht zu Hause

Stadion in Regenbogenfarben

Zeichen während EM

Valeriia (9) ist tot!

Opfer von Gewalt!

Amazon Prime: Geld zurück

Bitte melde dich!