Großbrand in Wien

(04.11.2013) Feuerwehr Großeinsatz in Wien: Aus noch ungeklärter Ursache bricht in der Nacht auf heute in einer Wohnung im Bezirk Brigittenau Feuer aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlagen die Flammen bereits aus den Wohnungsfenstern heraus. 200 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden, 30 Hausbewohner werden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht. Christian Feiler von der Wiener Feuerwehr:

‚Ohne Atemschutzmasken ist bei diesem Einsatz absolut nichts mehr gegangen. Wir haben Alarmstufe 2 ausgelöst, aber eigentlich nicht wegen der Größe des Brandes, sondern wegen der ungewöhnlichen Anzahl der zu evakuierenden Personen.‘

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden