Große Lawinengefahr in Ö

Achtung auch auf Straßen

(01.12.2023) Sei an diesem Wochenende wieder besonders vorsichtig, wenn du draußen unterwegs bist. Auch die Asfinag warnt Fahrzeuglenker vor gefährlichen Situationen auf Österreichs Straßen. Aufgrund der großen Neuschneemengen und der schwachen Altschneedecke kommt es zu einem Anstieg der Lawinengefahr in Tirol. Ab Samstag werde seitens des Lawinenwarndienstes für weite Teile des Bundeslandes über 2.000 Metern Seehöhe Lawinenwarnstufe 4 der fünfteiligen Skala ausgegeben, also große Gefahr, teilte das Land mit. Von Freitag bis in die Nachtstunden auf Sonntag wurden ergiebige Niederschläge erwartet. Vorsicht auch auf den Straßen!

Schönes Wetter trübt

Sorgen bereitete den Verantwortlichen vor allem der Sonntag, an dem wieder ein schöneres Wetter herrschen sollte und viele wintersportbegeisterte Tiroler zu Skitouren aufbrechen könnten. "Informieren Sie sich ausreichend und lassen Sie größtmögliche Vorsicht walten", appellierte Sicherheitslandesrätin Astrid Mair (ÖVP). Das Risiko reduziere man am Wochenende am besten, wenn man "möglichst defensiv unterwegs ist, Steilhänge über 30 Grad meidet und Auslaufbereiche unter Steilhängen umgeht", betonte zudem Patrick Nairz, Leiter des Lawinenwarndienstes Tirol: "Spontane Lawinen, Setzungsgeräusche und Risse sind Zeichen hoher Störanfälligkeit."

(APA/JuF)

Nato Truppen in Ukraine?

Kritik an Macrons Aussagen

Vater mit Kinder verschwunden!

Fahndung in Wien

Das neue Wohnbaupaket

1. Mrd. Euro und weniger Steuer

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral