Heute Lebensmittel-Gipfel

Preise, Versorgung, Müll

(03.05.2022) Was ändert sich für uns im Supermarkt? Heute findet der große Gipfel zur Lebensmittelversorgungssicherheit in Österreich statt. Die Bundesregierung trifft sich mit Vertretern aus Lebensmittelerzeugung, Verarbeitung und Handel. Es geht ums Sicherstellen der Verfügbarkeit, um die stark steigenden Preise, aber auch um unser verschwenderisches Einkaufsverhalten.

Allein die privaten Haushalte werfen jedes Jahr 157.000 Tonnen Lebensmittel und Speisereste auf den Müll. Hier braucht es deutlich mehr Planung beim Einkauf und auch ein größeres Bewusstsein für Lebensmittel, sagt Rainer Will vom Handelsverband:
"Viele Menschen glauben, dass Lebensmittel mit dem Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums automatisch verdorben sind. Hier braucht es viel mehr Information und Aufklärung, denn natürlich sind viele Lebensmittel sogar noch Wochen danach genießbar."

(mc)

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025

Sturz im Supermarkt inszeniert

freche Aktion von Britin