Großstreik gegen Maturapläne!

Schüler gehen auf die Straße

(26.01.2022) Bleiben die Klassenzimmer heute leer? Österreichs Schüler rufen zum Großstreik gegen die Maturapläne auf. In fast allen Bundesländern finden heute Demos statt, die größte in Wien. Dort wird der Demozug von 9 bis 12 Uhr vom Heldenplatz Richtung Bildungsministerium ziehen. So will man das angekündigte Comeback der mündlichen Matura verhindern. Die letzten beiden Jahre ist die mündliche Reifeprüfung ja freiwillig gewesen. Heuer soll sie trotz anhaltender Corona-Pandemie wieder Pflicht sein. Das geht nicht, sagt die "Aktion kritischer Schüler_innen", die die heutigen Demos organisiert.

Und auch viele Bildungsexperten zeigen Verständnis für den Protest. Angela Schmidt vom Nachhilfeinstitut "lernquadrat.at":
"Es gibt große Wissenslücken, die in den letzten Jahren entstanden sind. Viele Schülerinnen und Schüler mussten sich Stoff selbst erarbeiten, es hat oft der Austausch gefehlt, das hat einfach Spuren hinterlassen. Es ist eine echte Ausnahmesituation, die mit nichts in den letzten Jahrzehnten vergleichbar ist. Daher bin auch ich dafür, dass die mündliche Matura heuer erneut freiwillig stattfinden sollte."

Wo und wann heute gestreikt wird, siehst du hier

(mc)

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!