'Leichtes Züchtigen' von Kindern okay?

(04.03.2015) Dürfen Eltern die „gsunde Watschn“ und den Klaps auf den Popo austeilen? Darüber wird heute im Europarat diskutiert. In manchen EU-Ländern, wie beispielsweise Frankreich oder Großbritannien, gibt es nämlich nach wie vor kein völliges Prügelstrafen-Verbot. „Leichtes Züchtigen“ gilt dort als Erziehungsmittel.

In Österreich undenkbar. Wir haben bereits seit 1989 ein entsprechendes Verbot. Experten hoffen, dass sich das EU-weit durchsetzt.

Kinder- und Jugendanwältin Elisabeth Harasser:
“Jede Form von Gewalt ist eine Bankrott-Erklärung in Sachen Erziehung. Auch eine Ohrfeige und ein Klaps auf den Hintern. Es fügt den Kindern Schmerzen zu und demütigt sie. Und eine entsprechendes Verbot müsste eigentlich längst in ganz Europa selbstverständlich sein.“

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer