'Leichtes Züchtigen' von Kindern okay?

(04.03.2015) Dürfen Eltern die „gsunde Watschn“ und den Klaps auf den Popo austeilen? Darüber wird heute im Europarat diskutiert. In manchen EU-Ländern, wie beispielsweise Frankreich oder Großbritannien, gibt es nämlich nach wie vor kein völliges Prügelstrafen-Verbot. „Leichtes Züchtigen“ gilt dort als Erziehungsmittel.

In Österreich undenkbar. Wir haben bereits seit 1989 ein entsprechendes Verbot. Experten hoffen, dass sich das EU-weit durchsetzt.

Kinder- und Jugendanwältin Elisabeth Harasser:
“Jede Form von Gewalt ist eine Bankrott-Erklärung in Sachen Erziehung. Auch eine Ohrfeige und ein Klaps auf den Hintern. Es fügt den Kindern Schmerzen zu und demütigt sie. Und eine entsprechendes Verbot müsste eigentlich längst in ganz Europa selbstverständlich sein.“

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen