Hacker nutzen Corona-Panik

Neue Cybercrime-Welle

(13.03.2020) Das Corona-Virus sorgt auch im Netz für erhöhte Viren-Gefahr! IT-Security-Experten warnen jetzt vor einer neuen Cybercrime-Welle. Kriminelle nutzen die große Verunsicherung der User und streuen reihenweise Malware, die in Corona-Fake-News verpackt ist. So wird unter anderem per Mail eine vermeintliche Corona-Landkarte verschickt. Auf der sind angeblich die Corona-Hotspots in Österreich markiert. Wer draufklickt, fängt sich Schadsoftware ein, die Passwörter ausspioniert.

Also bitte gut aufpassen, sagt Matthias Jax von “saferinternet.at“:
“Das ist ein Spiel mit der Angst, es ist nämlich wirklich ein hochemotionales Thema. Alle wollen möglichst viel über das Corona-Virus erfahren und klicken daher schneller und leichtfertiger auf irgendwelche Links und Anhänge. Durchatmen, Absender kontrollieren und am besten einfach löschen. Auch in den sozialen Netzwerken gilt hier derzeit ganz große Vorsicht.“

(mc)

Vorsicht: Falsche Polizei!

Kassieren Geld von Lenker

Mann (20) in Wohnung beraubt

Krasser Fall in Judenburg

Bist du in Heimquarantäne?

CoV-Patienten für Studie gesucht

Politiker nackt im Video-Call

Zoom-Fail aus Kanada

Raubüberfall in Graz

Zeugen gesucht

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt