Häftling brutal missbraucht

Vorfall in Innsbruck

(30.04.2019) Schrecklicher Vorfall in der Justizanstalt Innsbruck: Wie die Tiroler Krone berichtet, ist ein Gefängnisinsasse von Mithäftlingen brutal sexuell missbraucht worden. Passiert ist der Vorfall in einer Drei-Mann-Zelle, in der aufgrund von Platznot aber vier Häftlinge untergebracht waren.

Jasmin Steiner von der Tiroler Krone: „Noch ist unklar, ob alle der drei anderen an der Tat beteiligt waren. Laut Ministerium hat es im Vorfeld keine gröberen Vorfälle gegeben. Sprich: Es gab keine Gründe, dass man die Häftlinge nicht in eine Zelle geben hätte dürfen.“

Jetzt ermittelt in dem Fall die Staatsanwaltschaft.

Mehr zu dieser Story findest du auf krone.at

King Charles in Berlin

Erstes Reiseziel vor Krönung

Messerattacke in Schule

Video: Triggerwarnung

Kakerlaken wollen keinen Sex

Glukosefallen hemmen Weibchen

Gaskonferenz gecrasht

Aktivisten im Palais Ferstel

Biker stirbt in Graz

Technischer defekt?

Die Banken beben!

EZB: Nur vorübergehend?

OÖ: Fahrerflucht mit 2,5 Promille

39-Jährige ohne Führerschein

Nationalrat mit Wohnbeihilfe

225 Millionen Euro plus