Häftling türmt beim Rasenmähen

Flucht nach Italien geht schief

(17.06.2020) Nach zweitägiger Flucht haben jetzt für einen ausgebrochenen Häftling wieder die Handschellen geklickt. Der verurteilte Drogendealer hat am Sonntag wie so oft den Rasen vor der Justizanstalt Klagenfurt gemäht. Doch diesmal ist er einfach kurzentschlossen getürmt. Zu Fuß hat sich der Mann über die italienische Grenze gekämpft, dort haben allerdings schnell die Handschellen geklickt.

Klaus Loibnegger von der Kronen Zeitung:
“Der 25-Jährige ist nämlich auch von den italienischen Behörden gesucht worden. Und zwar ebenfalls wegen einiger Rauschgift-Delikte. Da stellt sich natürlich die Frage, ob man in ein Land flüchten sollte, wo man ebenfalls schon aufgefallen ist.“

Zumal der Häftling bereits Anfang nächsten Jahres entlassen worden wäre.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Toter nach Lawinenabgang

Wintersportler verschüttet

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf

Angriff auf Schule!

Nach Waldhäusl-Sager

Bub (3) in Lech missbraucht!

+++In Ski-Schule+++