Hai oder Krokodil?

Mann an Strand getötet

(18.12.2023) An einem mexikanischen Strand ist ein Besucher von einem bisher unidentifizierten Tier gebissen worden und gestorben. Eine verletzte Frau wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Zivilschutzbehörde des westmexikanischen Bundesstaates Guerrero am Donnerstag bei Facebook mitteilte. Es war zunächst unklar, ob das Tier ein Hai oder ein Krokodil war, wie mexikanische Medien unter Berufung auf örtliche Behördenvertreter berichteten

Bei dem Toten soll es sich demnach um einen belgischen Touristen handeln. Der Vorfall passierte nach Angaben des Zivilschutzes am Donnerstag auf dem Quieta-Strand in der Resort-Gegend Ixtapa, die zur Pazifikgemeinde Zihuatanejo gehört. Beide Opfer wurden den Angaben zufolge an den Beinen verletzt. Das Tier, das sie angegriffen habe, werde gesucht. Der Strand wurde geschlossen. Knapp zwei Wochen zuvor, am 2. Dezember, war einige Hundert Kilometer weiter nördlich an Mexikos Pazifikküste, am Melaque-Strand im Bundesstaat Jalisco, eine junge Frau beim Baden mit ihrem Kind von einem Hai gebissen worden und gestorben.

(fd/apa)

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat