Halloween-Kostüme für Tiere

Gefährlich und Verboten!

(31.10.2023) Halloween-Kostüme für Tiere gewinnen zunehmend an Beliebtheit, insbesondere auf sozialen Plattformen wie Instagram, wo immer mehr Bilder von vierbeinigen Gefährten in Verkleidungen auftauchen. Doch während viele von uns die gruselige Festlichkeit in dieser Nacht genießen, haben Haustiere eine weniger begeisterte Einstellung dazu. Für die meisten Heimtiere ist Halloween genauso stressig wie das Silvesterfeuerwerk. Kein Wunder bei dem ständigen Klingeln und teils verstörenden Kostümen.

Tier-Kostüme – ein absolutes No-Go

Ein Appell an alle Tierbesitzer: auf Tierkostüme zu verzichten, insbesondere auf die "lustigen" Tierverkleidungen, die heute weit verbreitet sind. Obwohl es zweifellos entzückend aussieht, wenn ein Mops als Fledermaus oder ein Schoßhündchen als gefährlicher Löwe gekleidet ist, bereitet man seinem Tier damit keine Freude.

Weiters schränken diverse Kostüme die natürliche Bewegungsfreiheit der Tiere ein und bestehen oft aus Materialien, die weder für Menschen noch für Tiere gesund sind. Auch die unsinnige Idee, Haustiere mit farbigem Haarspray zu behandeln, soll möglichst schnell verworfen werden. Zudem sei dies seit der Novellierung des Tierschutzgesetzes 2017 verboten.

Vorsicht bei Deko

Veränderungen in der Umgebung, wie saisonale Dekorationen, können bei Haustieren Stress verursachen und auch schädlich sein. Katzen sind besonders empfindlich gegenüber Veränderungen in ihrem gewohnten Lebensraum, da sie Wesen der Gewohnheit sind und es bevorzugen, wenn alles beim Alten bleibt. Halloween-Dekorationen wie Kerzen, Kürbisse und gruselige Verzierungen können gefährlich werden, wenn Tiere sie verschlucken oder damit spielen.

Schließlich sollten Tierhalter sicherstellen, dass Süßigkeiten außerhalb der Reichweite ihrer Tiere aufbewahrt werden. Süßigkeiten wie Schokolade, selbst in kleinen Mengen, können für Hunde und Katzen tödlich sein. In diesem Sinne: Auf das Süße aufpassen, sonst gibt’s Saures…

(CR)

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet