Halloween: Verbotene "Scherze"

Mach dich nicht strafbar

(31.10.2019) Mit den Halloween-Scherzen solltest du es nicht übertreiben! Heute Abend heißt es wieder „Süßes oder Saures“. Leider passieren während der Süßigkeiten-Touren auch immer wieder Straftaten. So werden Eier geworfen, Hauswände und Autos beschmiert oder auch Blumenbeete verwüstet.

Das sind keine Halloween-Scherze, sondern Straftaten, warnt Wolfgang Dür von der Polizei Vorarlberg: "Die Kinder und Jugendlichen sollen sich wirklich aufs Verkleiden und Sammeln von Süßigkeiten beschränken. Die Eltern sollen da die Kinder auch entsprechend sensibilisieren."

Liste von Halloween-Straftaten:

• Das Bewerfen von Hausfassaden oder Autos mit Eiern

• Das Beschmieren von Hauswänden und Fahrzeugen

• Das Werfen von Steinen gegen Fensterscheiben oder durch Fenster

• Das Hineinwerfen von brennenden Gegenständen in Briefkästen

• Das Zerstören von Blumenbeeten und Auskippen von Mülltonnen

• Das Bedrohen von Anwohnerinnen und Anwohnern an der Haustür

• Das Bestehlen anderer Kinder und Jugendlicher

Antarktis-Schelfeis

Eisberg in Größe Wiens ist weg

Einbrecherkönig ausgeraubt

Wien: Mit K.o.-Tropfen betäubt

Benko beim U-Ausschuss

Schweigen bringt Beugestrafe

Palästina als freier Staat

3 EU-Länder stimmen dafür

Bub unterernährt und tot!

Tirol: Eltern verhaftet!

Termin per Knopfdruck?

Ärzteplattform kauft KI

Mehr Unfälle mit Elektroautos

Britische Studie belegt

Lena Schilling wehrt sich

Konter mit Parteimitgliedschaft