Hamiltons Pechsträhne

Ein Crash und eine Geldstrafe

(10.10.2023) Ein dramatisches Rennen in Katar. Nicht nur ein atemberaubender Crash, auch eine saftige Geldstrafe darf Lewis Hamilton auf seine Kappe nehmen.

Lewis Hamilton erlebt ein enttäuschendes Rennen in Katar, das nach einem Start-Crash mit seinem Teamkollegen George Russell frühzeitig beendet wird. Beide Mercedes-Fahrer kollidieren auf den Plätzen zwei und drei miteinander, als Hamilton versucht, außen zu überholen und Russell in die Vorderachse fährt.

Russell kann das Rennen fortsetzen, während Hamilton im Kies landet.

Zusätzlich zur Kollision läuft Hamilton nach dem Unfall über die Strecke, was gegen die Regeln verstößt und ihn selbst in Gefahr bringt.

Die FIA verhängt eine Geldstrafe von 50.000 Euro gegen den britischen Rekordweltmeister, wobei 25.000 Euro bis zum Ende der Saison auf Bewährung ausgesetzt werden.

(LL)

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern

Kind stirbt durch Handgranate

Explosion in Auto

Alexa bald kostenpflichtig?

Amazon denkt eine Gebühr an

Bergsteiger stirbt

50 Meter in Tiefe gestürzt

Krise: Treffen mit Gewessler

Boykott der VP-Länder

Mädchen im Bad begrapscht

Beschuldigte festgenommen