Handcreme löst Crash aus

Auto kracht in Straßenbahn

(02.05.2019) Ein kurioser Unfall hat sich in Duisburg ereignet. Ein 48-jähriger Mann ist mit seinem Auto in eine Straßenbahn hineingekracht. Klingt nicht ungewöhnlich, doch die Unfallursache ist mehr als seltsam.

Handcreme ist schuld

Nach eigenen Angaben soll sich der 48-Jährige vor seiner Fahrt die Hände eingecremt haben. Während der Fahrt rutschen dem Mann die Hände vom Lenkrad ab. Als Folge verliert er die Kontrolle über seinen Wagen und crasht in die Straßenbahn.

Ob er, wie Zeugen berichten, spontan wenden wollte oder doch die Handcreme die Unfallursache war, bleibt offen. Die Polizei ermittelt.

So oder so diese Aktion wird für den Lenker ganz schön teuer: 15 000 Euro Sachschaden.

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen