Handcreme löst Crash aus

Auto kracht in Straßenbahn

Ein kurioser Unfall hat sich in Duisburg ereignet. Ein 48-jähriger Mann ist mit seinem Auto in eine Straßenbahn hineingekracht. Klingt nicht ungewöhnlich, doch die Unfallursache ist mehr als seltsam.

Handcreme ist schuld

Nach eigenen Angaben soll sich der 48-Jährige vor seiner Fahrt die Hände eingecremt haben. Während der Fahrt rutschen dem Mann die Hände vom Lenkrad ab. Als Folge verliert er die Kontrolle über seinen Wagen und crasht in die Straßenbahn.

Ob er, wie Zeugen berichten, spontan wenden wollte oder doch die Handcreme die Unfallursache war, bleibt offen. Die Polizei ermittelt.

So oder so diese Aktion wird für den Lenker ganz schön teuer: 15 000 Euro Sachschaden.

Kärnten: Bub (2) ausgeflogen

Medikament dringend gebraucht

Tödlicher Halsstich: Prozess

Schreckliche Bluttat in Tirol

Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden

Politiker furzt live

#fartgate

Drohnen-Verordnung: Viel Neues

So hoch darfst du fliegen

Riesen-Spinne in Supermarkt

Mega-Schock

Elektro-Folter auf Schlachthof

Tierärzte schauen zu

Kobra verschlingt Riesen-Python

Mahlzeit!