Hände weg von Klimaklebern!

Mach dich nicht strafbar

(07.03.2023) Bitte "ruhig Blut" gegenüber Klimaklebern! Auch in dieser Woche kommt es wieder zu Aktionen der "Letzten Generation", schon gestern haben die Aktivisten den Frühverkehr in Innsbruck und Salzburg lahm gelegt. Und das zerrt an den Nerven vieler Autofahrer. Doch egal wie eilig du es auch hast, du musst ruhig bleiben. Wer versucht einen Aktivisten wegzuzerren, muss mit einer Anzeige wegen Nötigung rechnen. Sollte der Aktivist dabei verletzt werden, blüht eine Anzeige wegen Körperverletzung. Und auch mit dem "Meinung geigen" muss man aufpassen, damit es keine Anzeige wegen gefährlicher Drohung gibt.

Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:

"Ich kann nicht einfach so darauf losschimpfen und den Aktivisten lautstark böse Dinge wünschen, das kann ganz schnell zu einer Anzeige führen. Also ich kann wirklich nur alle davor warnen, gegenüber den Aktivisten körperlich vorzugehen. Und auch verbal sollte man sich da wirklich zurüchhalten."

(mc)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna