Handel hofft auf Muttertag

Dickes Geschäft nach Shutdown

(08.05.2020) Nach dem Corona-Shutdown hofft der Handel heuer besonders stark auf ein fettes Muttertagsgeschäft. Und es sieht tatsächlich gut aus: Laut einer aktuellen Umfrage der Wiener Wirtschaftskammer wollen wir auch heuer im Schnitt rund 40 Euro für den Muttertag ausgeben. Die beliebtesten Geschenke sind unverändert Blumen, Süßigkeiten, Parfüms und Gutscheine.

Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel in der Wiener Wirtschaftskammer:
„Wir sind sehr positiv gestimmt und hoffen so allein in Wien einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro zu erwirtschaften. Das wäre ganz wichtig, damit wir nach den Corona-Wochen jetzt wieder in Schwung kommen.“

(mc)

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung

Vierjährige aus zweitem Stock abgeseilt

Mutter angeklagt