Handy-App liest Bankomatdaten

(09.01.2014) Sicherheitslücke bei Bankomatkarten aufgedeckt! Mit einer einfachen Android Smartphone-App kann man Karten, die mit einem NFC-Chip ausgestattet sind, simpel ausspionieren. Die NFC-Funktion macht es ja möglich, ohne Einstecken der Karte und ohne PIN-Eingabe zu zahlen. Wenn auch nur Kleinbeträge bis höchstens 25 Euro. Doch wer sich die App installiert und eine solche Karte ans Smartphone hält, bekommt eine Übersicht über die letzten Transaktionen und das aktuelle Quick-Guthaben. Das geht auch mit fremden Karten. App-Entwickler Johannes Zweng:

“Ich hatte gar nicht vor irgendwelche Sicherheitslücken aufzudecken. Ich habe die App eigentlich für mich privat entwickelt. Erst Freunde haben mich darauf aufmerksam gemacht, dass man damit auch die Daten von anderen Karten lesen kann.“

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich