Handynetz & Internet stabil

Derzeit 40% mehr Datenvolumen

(19.03.2020) Handynetz und Internet halten der Corona-Krise Stand. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Mobilfunkvergleichsportals “tarife.at“. Obwohl ganz Österreich derzeit daheim sitzt und die Netze mit Home Office, eLearning, Streaming, Gaming und Social Media belastet, hat die Datengeschwindigkeit seit Montag kaum abgenommen.

Maximilian Schirmer von tarife.at:
„Obwohl es derzeit rund 40 Prozent mehr Datenvolumen gibt, hat die Datengeschwindigkeit im Schnitt nur um 11 Prozent abgenommen.“

Es gibt aber Tipps, wie jeder einzelne User dazu beitragen kann, dass die Netze weiter entlastet werden, so Schirmer:
“Man soll beispielsweise die Auflösung auf Netflix oder Amazon Prime verringern. Es muss nicht unbedingt 4k sein, man kann Filme und Serien auch in normalem HD anschauen. Außerdem kann man auf Facebook, Instagram und Co. die Autoplay-Funktion deaktivieren. Dann starten beim Durchscrollen nicht alle Videos automatisch.“

(mc)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City