Handynetz & Internet stabil

Derzeit 40% mehr Datenvolumen

(19.03.2020) Handynetz und Internet halten der Corona-Krise Stand. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Mobilfunkvergleichsportals “tarife.at“. Obwohl ganz Österreich derzeit daheim sitzt und die Netze mit Home Office, eLearning, Streaming, Gaming und Social Media belastet, hat die Datengeschwindigkeit seit Montag kaum abgenommen.

Maximilian Schirmer von tarife.at:
„Obwohl es derzeit rund 40 Prozent mehr Datenvolumen gibt, hat die Datengeschwindigkeit im Schnitt nur um 11 Prozent abgenommen.“

Es gibt aber Tipps, wie jeder einzelne User dazu beitragen kann, dass die Netze weiter entlastet werden, so Schirmer:
“Man soll beispielsweise die Auflösung auf Netflix oder Amazon Prime verringern. Es muss nicht unbedingt 4k sein, man kann Filme und Serien auch in normalem HD anschauen. Außerdem kann man auf Facebook, Instagram und Co. die Autoplay-Funktion deaktivieren. Dann starten beim Durchscrollen nicht alle Videos automatisch.“

(mc)

Landtagswahlen in Tirol

Das vorläufige Endergebnis

Baby-News bei den Baldwins

Kind Nummer sieben ist da

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste