Handytelefonieren wird teurer!

(06.05.2014) Handytelefonieren wird teurer! Österreich hat viele Jahre lang als Billig-Land im Mobilfunk gegolten – jetzt heben die Anbieter ihre Preise schrittweise an. Nicht nur Neukunden werden zur Kasse gebeten, auch in bestehende Verträge wird eingegriffen. Diesen Trend beobachten die Konsumentenschützer. Grund: In Österreich gibt es mittlerweile über 13 Millionen registrierte SIM-Karten, der Markt ist gesättigt. Auch die Umstellung auf die neuen 4G-Netze kostet und das Nutzerverhalten der Handytelefonierer hat sich verändert.

Daniela Zimmer von der AK Wien:

“Beispielsweise werden nicht mehr so viele Kurznachrichten versendet. Und auch für den Netzausbau wird mehr Geld benötigt. Um den Kunden auch in Zukunft schnelle Netze gewährleisten zu können, werden einfach Rücklagen benötigt.“

Schüler versprüht Pfefferspray

Sieben Kinder verletzt

ÖGK warnt vor Phishing-Mails

Achtung, Betrug!

Test: Sonnenschutz fürs Gesicht

Mängel bei 5 von 13 Produkten

Nestlé: Zucker in Babynahrung?

"Macht Babys zuckersüchtig"

Salzburg fix bei Club-WM

Bayern, Real, Chelsea und Co

Blogger lässt Baby verhungern!

Sonne und Rohkost reichen?

41 Stunden Woche!

Arbeiten wir zu wenig?

Tödliche Bissattacke in Naarn

Kein Hunde- und Rasseverbot