Hanf-Fund bei Löscheinsatz

(22.09.2016) Richtig blöd gelaufen ist ein Brand für einen Hobby-Hanf-Gärtner in Kärnten. Aus bisher unbekannter Ursache bricht in einem Mehrparteienhaus in Villach Feuer aus. 35 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen, der Brand kann schließlich gelöscht werden. Doch bei dem Einsatz ist in einer Wohnung eine Indoor-Anlage mit jeder Menge Cannabis-Pflanzen entdeckt worden.

Clara Steiner von der Kärntner Krone:
“Der Wohnungsmieter ist bisher noch nicht befragt worden. Er hat sich bei dem Brand verletzt und befindet sich derzeit im Krankenhaus. Ihm droht natürlich eine Anzeige.“

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader