Hanf-Fund bei Löscheinsatz

(22.09.2016) Richtig blöd gelaufen ist ein Brand für einen Hobby-Hanf-Gärtner in Kärnten. Aus bisher unbekannter Ursache bricht in einem Mehrparteienhaus in Villach Feuer aus. 35 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen, der Brand kann schließlich gelöscht werden. Doch bei dem Einsatz ist in einer Wohnung eine Indoor-Anlage mit jeder Menge Cannabis-Pflanzen entdeckt worden.

Clara Steiner von der Kärntner Krone:

“Der Wohnungsmieter ist bisher noch nicht befragt worden. Er hat sich bei dem Brand verletzt und befindet sich derzeit im Krankenhaus. Ihm droht natürlich eine Anzeige.“

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl