Happy End: Spende für Georg

(20.04.2018) Happy End für Georg! Eine lebensnotwendige Spritze rettet dem Buben aus der Steiermark das Leben. Am Montag hat KRONEHIT über seinen Fall berichtet: Der 12-Jährige leidet an einer seltenen Muskelerkrankung. Die einzige Therapie, die helfen würde, kostet 77.000 Euro pro Spritze – vier davon bräuchte er. Die KAGes übernimmt allerdings nicht.

Happy End: Spende für Georg 1

Seine Anwältin Karin Prutsch kämpft für Georgs Recht. Doch Georg hat nicht viel Zeit und genau das hört KRONEHIT-Hörerin Patricia Schalko. Sie entscheidet sich, die Kosten für Georgs Medikament zu übernehmen:

"Ich bin im Auto gefahren und habe auf KRONEHIT von dem Schicksal dieses Kindes gehört. Es hat mich bewegt, es hat mich berührt – und ich dachte mir nur: Hier muss man schnellstmöglich etwas tun und helfen."

Happy End: Spende für Georg 2

Patricia Schalko hat die 77.000 Euro bereits auf das Konto der Familie überwiesen. Der kleine Georg kann jetzt erstmal aufatmen!

Für Georg wurde zudem ein Spendenkonto für weitere Behandlungen eingerichtet. Hier kannst du mithelfen.

Spendenkonto:
Hilfsorganisation – Die Engel auf Erden

Raiffeisen Gratkorn
IBAN: AT71 3811 1000 0016 6033
BIC: RZSTAT2G111

Weihnachtsshopping: Jetzt!

Geschenke rar und teuer

Impfstoff aus Österreich?

Valneva auf gutem Weg

Ausreisekontrollen in Salzburg

Hohe Zahlen in drei Gemeinden

U-Ausschuss gegen ÖVP

Kein Einspruch von Grünen

Insektenburger im Angebot

Klimafreundliche Alternative

Mutter fällt mit Baby in Schacht

Sie war abgelenkt am Handy!

Sex-Bakterien bedrohen Koalas

Impfkampagne wurde gestartet

Sprit: Bald 2 Euro pro Liter?

ARBÖ: "Preise steigen noch"