Harry Styles in Wien

Konzert voller Erfolg

(17.07.2022) Harry Styles ist das Popphänomen der Stunde. Der Brite bewies am Samstagabend beim kronehit-Konzert in der ausverkauften Wiener Stadthalle eindrucksvoll, dass der Hype um seine Person Substanz hat. Das wegen Corona verschobene Konzert war ein Hit-Feuerwerk ohne Makel, eine rockige, poppige, funkige und mitunter soulige Party, zelebriert von einem alles andere als abgehobenen Star. Der nette Harry beherrscht sein Metier und seine Fans.

Das als Prince-Tribute durchgehende "Music For A Sushi Restaurant" eröffnete den bunten Reigen. Zehn Lieder aus seinem aktuellen, hochgelobten Album "Harry's House" wurden geboten, deren Live-Darbietung untermauerte die Qualität der Kompositionen. Das locker-flockige "Daylight", das mit Soul und Funk befeuerte "Cinema" oder der unwiderstehliche Ohrwurm "Late Night Talking" funktionierten im Vergleich zu den Hochglanz-Studio-Fassungen auch in erdigeren Arrangements. Den hypnotischen Dance-Track "As It Was", eine Nummer eins auch in den österreichischen Single-Charts, hob sich Styles für den Zugaben-Teil auf.

Sitzen blieb niemand, auch nicht auf den Rängen, wo sich Fans mit bunten Lichtern je nach Sektor in einheitlichen Farben ausgerüstet hatten, um bei "Lights Up", dem Titel und Stil des Liedes entsprechend, das richtige Disco-Ambiente zu schaffen. Zu "Treat People With Kindness", dem Leitmotiv des 28-Jährigen, machten die 11.000 den Mega-Chor.

Der oft schrill gekleidete Styles absolvierte das Programm durchgehend in schwarz-weiß-karierter Hose und T-Shirt mit Kiwi-Motiv, es gab keine Gimmicks, nur Musik pur. Statt Pyros zündeten die Hits: "Sign Of The Times", "Watermelon Sugar, "As It Was" und "Kiwi" geballt zum furiosen Abschluss. Mit "Medicine" packte der makellose Entertainer auch noch einen bisher unveröffentlichten Track dazwischen. Die nächste Wien-Station wird vermutlich das Stadion sein - berechtigter Weise.

(APA/CD)

Trendsetterin Swift

Swifties setzten Armband-Trend

Nein zu forschen Männern!

Froschladies zeigen uns wie

Kritikhagel über "X"

Musk vertreibt die Promis

Handel mit Warnstreiks

KV-Verhandlungen gescheitert

Wann kommt der Schnee zu uns?

Chaos in Teilen Deutschlands

Mädchen (7) getötet

Beschuss von Seredyna-Buda

Weihnachtswunder in Indien

Alle Arbeiter gerettet!

Bergnot: Kartenlesen? nope

Handy statt Karte & Kompass