Hase an Baum genagelt

Tier geköpft und gehäutet

(21.06.2021) Unfassbarer Fall von Tierquälerei im steirischen Hausmannstätten. Ein Spaziergänger hat dort einen getöteten Hasen entdeckt, der an einen Baumstumpf genagelt war. Das Tier ist von einem Unbekannten geköpft und gehäutet worden.

Fritz Grundnig von der steirischen Polizei:
„Ende April hat es in Hausmannstätten einen ganz ähnlichen Fall gegeben. Auch damals wurde ein Hase geköpft, gehäutet und an einen Baumstumpf genagelt. Es dürfte also wohl einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten geben.“

Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei, Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle.

(mc)

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung