Hasenpest in Salzburg

(27.04.2018) Hasenpest-Fall in Salzburg! Ein Jäger hat vor einigen Tagen im Süden der Stadt einen toten Hasen gefunden und ihn untersuchen lassen. Laut der AGES, der Agentur für Ernährungssicherheit, ist das Tier an Hasenpest gestorben.

Eine schwere Krankheit, die auch für uns Menschen gefährlich werden kann. Es ist daher Vorsicht geboten...

Hasenpest in Salzburg 2

Vor allem Hundebesitzer sollten aufpassen und ihren Vierbeiner strikt an der Leine lassen. Tierarzt Andreas Hecht:
"Wobei der Hund selbst gar nicht so gefährdet ist, die Krankheit zu bekommen. Aber wenn der Hund Herrchen oder Frauchen so einen toten Hasen bringt und man ihm den Kadaver wegnimmt, kann man sich anstecken."

Die Krankheit soll gut behandelbar sein, unbehandelt kann sie aber tödlich verlaufen.

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt