Hässlichster Hund der Welt

Nackthund „Scooter“

(06.07.2023) In Kalifornien ist der Titel „Hässlichster Hund der Welt“ verliehen worden. Scooter, ein Hund mit strohig-weißen Kopfhaaren, nacktem Körper, schief raus hängender Zunge und verbogenen Hinterbeinen, stieß seine Konkurrenz vom Podest und holte sich den Sieg.

Der sieben Jahre alte chinesische Schopfhund gewann letzten Freitag im kalifornischen Petaluma den Wettbewerb „World’s Ugliest Dog“

Er ist ein „sehr süßer Junge", schwärmte Hundehalterin Linda Elmquist aus Tucson (US-Staat Arizona) vor dem großen Bühnenauftritt – und drückte Scooter ein Küsschen auf den runzeligen Nacken. Das Frauchen des Preisträgers freute sich über 1380 Euro Preisgeld und einen Flug nach New York, um Scooter in der Morning-Show des Senders NBC zu präsentieren.

Eine traurige Vorgeschichte

Scooter wurde als Welpe aufgrund seiner verbogenen Beine von einem Züchter zum Einschläfern in ein Tierheim gebracht, jedoch wurde er rechtzeitig adoptiert. Mithilfe eines Rollwagens bewegt er sich vorwärts. „Damit kann er schneller und längere Strecken laufen", erzählt Elmquist.

Platz zwei besetzt der Pekinese namens Wild Thang. Dieser punktet mit seiner Sturmfrisur und seiner seitlich hängenden Zunge. Dicht auf seinen Pfoten folgt ein 16-jähriger Chihuahua, der Harold Bartholomew heißt. Er wurde erst kürzlich adoptiert und ist blind und taub. Neun Hunde nahmen dieses Jahr an dem Wettbewerb teil, der heuer sein 70-jähriges Jubiläum feiert.

(sw)

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch

Frontalcrash im Weinviertel

Vater tot Kinder verletzt!

Venedig verlangt nun Eintritt

Online-Reservierung + 5€

Flüge: 40% mehr Emissionen

Horrorbilanz für Österreich

Trump vor Gericht

Prozess gegen Ex-Präsident

Braunbär verletzt Wanderer

Zwei Verletzte in der Slowakei

Iran: Wie reagiert Israel?

Beratungen laufen noch

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte