Haus unter Sch**** begraben

Nach schlimmen Gewittern

(30.07.2019) Ekliger Vorfall in der Weststeiermark!

Die schlimmen Gewitter und Regenschauer der letzten Tage haben besonders in vielen Teilen Österreichs einiges angerichtet. Ein Haus bei Voitsberg ist von den Folgen des Unwetters jetzt besonders stark betroffen. Bis zu 200 Kubikmeter Erde, Schlamm und besonders viel Mist sind plötzlich vom Lagerplatz einer Landwirtschaft den Hang abwärts auf das darunter liegende Wohnhaus gerutscht.

Die Bewohner verständigten sofort die Feuerwehr, diese baute eine provisorische Sperre auf, um das Haus zu schützen. Zum Glück wurde niemand verletzt, allerdings ist das Haus beschädigt worden.

Laut ersten Begutachtungen von Landesgeologen musste das Haus vorübergehend evakuiert werden. Nun wird geprüft, wie es weitergehen soll.

Das ist ja wortwörtlich ein riesen Sch***!

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung

OÖ: Fahrer wirft Mädchen aus Bus

wegen „falscher" Maske

Kontakt mit Qualle

Junge stirbt an den Folgen

Mädchen in Kastenwagen gelockt

Ktn: 13-Jährige rannte davon

Broadway plant Wiedereröffnung

erste Schritte ab April

52 Polizisten angespuckt

Ekelige Corona-Bilanz

Verfolgungsjagd nach Diebstahl

Waffe flog aus Autofenster

Salzburger Gemeinden dicht

Ausreise nur mit Test