Anschlag in Istanbul

Mehrere Tote bei Explosion

(13.11.2022) In der türkischen Metropole Istanbul hat sich am Sonntag offenbar ein Terroranschlag mit mehreren Toten ereignet. Die Explosion in der Einkaufsstraße Istiklal sei ein "hinterhältiger Anschlag" gewesen, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. "Die Verantwortlichen werden die Strafe bekommen, die sie verdienen", fügte er hinzu. Sechs Menschen wurden bei der Explosion getötet, 53 weitere verletzt, hieß es von den Behörden.

Die Detonation hatte sich laut dem Gouverneur der türkischen Metropole, Ali Yerlikaya, um 16.20 Uhr Ortszeit zugetragen. Rettungskräfte und Polizei waren in großer Zahl am Ort im Einsatz, berichtete der staatliche Sender TRT. Hubschrauber überflogen Beyoglu und angrenzende Stadtteile. Die Rundfunkbehörde verhängte eine vorläufige Nachrichtensperre, damit es nicht zu Panik in der Bevölkerung kommt.

Auf Bildern, die über die sozialen Medien verbreitet wurden, waren zerborstene Scheiben und auf dem Boden liegende und mit Blut überströmte Menschen zu sehen. Passanten sollten die Gegend meiden. Die Straße ist ein touristischer Hotspot im Zentrum des europäischen Teils der türkischen Metropole, die auch sonntags häufig stark besucht wird.


(APA/CD)

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu

Bub (6) tot in Güllegrube!

Am Bauernhof abgestürzt

Trump darf antreten!

Vorwahl in Colorado