Heidi gegen Hater

Sie weiß mit Kritik umzugehen!

(30.01.2024) Sie ist schon über drei Jahrzehnte im Showbusiness. Die Rede ist von Multitalent Heidi Klum. Bei so einer lang anhaltenden Karriere kann es auch zu den ein oder anderen negativen Kommentaren gegen die "Modelmama" kommen. Doch Heidi weiß, wie man damit umgeht:

Viel Hate und trotzdem bleibt sie standhaft

Gewisse Kritiken kann sich die Germanys Next Topmodel Moderatorin sehr häufig anhören. Diese gehen spezifisch gegen Heidis Stimme und ihre Ausstrahlung. Kommentare wie: 'Ihre Stimme ist so piepsig' oder 'Warum lacht sie immer? 'Warum ist sie immer so happy?', sind keine Seltenheit.

"Ich könnte sie auch verstellen, aber dann wäre sie eben nicht mehr natürlich", meint Klum. Ihr Tipp gegen den Hate: Man soll sich selbst treu bleiben und das machen, worauf man selbst Lust und Freude hat. "Insofern habe ich früh angefangen, das zu machen, was mir Spaß macht."

Bekannt ist das Model durch die TV-Show Gottschalk Late Night geworden, wo sie zum Model '92 gekürt worden ist. Damals hat sie sich schon mit Kommentaren über ihre Figur auseinandersetzten müssen, da sie den damaligen "Modelmaßen" nicht 100 % entsprochen hat. Aber auch hier hat sie sich durchsetzen- und Fuß im Modelbusiness fassen können.

Jukebox à la Klum

Auch mit ihrer "piepsigen" Stimme arbeitet Heidi immer mehr:

Für die neue Germany’s Next Topmodel Staffel, welche ab 15. Februar wieder im Fernsehen zu sehen sein wird, hat sie den Titelsong gemeinsam mit dem niederländischen DJ Tiësto aufgenommen.

Zu Heidis größten Unterstützern zählt wohl ihr Ehemann Tom Kaulitz, der Gitarrist der Band Tokio Hotel. "Mein Mann hat mich produziert. Verschiedene Stimmlagen probiert er dann aus und dann macht er das mit mir noch mal und noch mal und noch mal", erzählt sie stolz.

Das deutsche Model singt laut eigenen Angaben überall, egal ob im Zuge einer Show, im Auto, oder sogar unter der Dusche!

"Ich bin eine kleine Jukebox. Fängst du ein Lied an, träller’ ich es zu Ende, auch wenn ich nicht alle Vocals kann."

(JH)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City