Heißluftballon abgestürzt

2 Tote und mehrere Verletzte

(18.10.2022) In der türkischen Urlaubsregion Kappadokien sind zwei spanische Touristen bei einer Fahrt im Heißluftballon tödlich verunglückt. Aufgrund von unerwartet starkem Wind sei es zu einer harten Landung gekommen, teilte das Gouverneursamt von Nevsehir am Dienstag mit. Bei dem Unfall des mit 28 Passagieren und zwei Crewmitgliedern beladenen Heißluftballons seien Dienstagfrüh drei weitere Menschen verletzt worden - ebenfalls Spanier.

Die Notlandung habe sich in Kavak (Provinz Nevsehir) um 8.50 Uhr ereignet. Die Verletzten werden demnach in verschiedenen Krankenhäusern behandelt - es bestehe keine Lebensgefahr. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet. Fahrten im Heißluftballons über der zentralanatolischen Vulkanlandschaft Kappadokiens sind eine beliebte Touristenattraktion.

(fd/apa)

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!