Helene Fischer bei DFB-Pokal ausgebuht

(28.05.2017) Helene Fischer kommt bei Fußball-Fans wohl nicht ganz so gut an! Der Schlager-Star ist am Abend während der Halbzeitpause des DFB-Pokalfinales im Berliner Olympiastadion aufgetreten. Doch anstatt Applaus gibt es jede Menge Pfiffe.

Die Anhänger von Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt stimmen dann auch noch gemeinsam zu Buh-Rufen an.

"Muss das sein mit der Helene Fischer?! Das will doch keiner sehen!! Wir wollen Fußball gucken!!", schreibt ein Fan auf Twitter.

Ein weiterer kommentiert die Show des Schlager-Stars folgendermaßen: "Sorry, aber das DFB Pokalfinale ist nicht der Superbowl! Bitte keine Show-Acts, das ist einfach nicht angebracht."

Verzweifelt versuchte der TV-Regisseur, die Übertragung einigermassen würdig über die Bühne zu bringen. Der Lärmpegel wurde fürs Fernsehen deutlich nach unten gedreht. Ob es an Helenes Facebook-Post gelegen hat? Dort hat sie nämlich sowohl Frankfurt, als auch Dortmund die Daumen gedrückt. Übrigens: Dortmund holt am Ende seinen vierten Cuptitel.

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien