Herbstferien: Lehrer erschöpft

Personalnotstand + CoV

(24.10.2022) Bitter benötigte Pause für die heimischen Lehrer! Diese Woche starten in Österreich die Herbstferien. Manche Schulen haben dank schulautonomer Tage bereits ab heute frei, für andere geht’s dann ab dem Nationalfeiertag am Mittwoch in die gut einwöchige Auszeit. Und die brauchen heuer offenbar vor allem die Lehrer: Die Pädagogen sprechen vom wohl anstrengendsten Schulstart überhaupt, denn der Personalmangel ist inzwischen zur Personalnot geworden.

Von den ohnehin schon viel zu wenigen Lehrern sind dann in den letzten Tagen auch noch einige wegen einer Corona-Infektion ausgefallen. “Wir können nicht mehr“, schießt Lehrergewerkschafter Thomas Krebs scharf gegen das Bildungsministerium:
"Das Problem wird einfach ignoriert. Es reicht nicht, dass man sich das irgendwann mal ansehen will, wir brauchen jetzt sofort Lösungen, denn die Situation ist dramatisch. Wenn wir das Problem jetzt ignorieren, dann bricht in den nächsten Schuljahren alles zusammen. Es braucht Lösungen, wir brauchen mehr Personal, wir müssen den Beruf attraktiv gestalten."

(mc)

70-Jährige übersieht Mädchen

Schwerer Unfall in Osttirol

"Habe vom Tod nix gespürt"

Altkanzler Franz Vranitzky

Eisenbahner-KV

Verhandlungen am Montag

Radprofi von LKW getötet

Davide Rebellin verstorben

Doskozil: "Hass nach Umfrage"

Spitzenkandidatur "utopisch"

Große Wünsche von den Kleinen

Frieden, Essen und Wärme

Strafen für Ungeimpfte

Knapp 2 Millionen betroffen

Wort des Jahres: "Inflation"

Unwort "Energiekrise"