Herzogin Meghan

Vater plant Enthüllungs-Doku

(20.01.2021) Wieder einmal ist es Thomas Markle (76), Vater von Herzogin Meghan (39) der mit einer seiner Aktionen für reichlich Wirbel im britischen Königshaus sorgt. Er plant nun scheinbar eine Enthüllungs-Doku über seine Tochter, die auch pikante private Details preisgeben soll.

Bereits im vergangenen Jahr war Kameramann Markle Teil einer britischen "Channel 5"-Doku, die es sich zum Ziel gesetzt hatte, private Einblicke in den königlichen Alltag zu geben. Auch Ausschnitte aus Meghans Familienleben wurden gezeigt. Nun soll bereits dieses Jahr eine weitere Dokumentation über die Herzogin und ihr Umfeld erscheinen und weitere brisante, bislang ungeklärte Geheimnisse lüften.

Tochter Meghan scheint jedoch alles andere als erfreut über die Pläne ihres Vaters zu sein. Denn dieser ging zuletzt sogar so weit, dass er der "Mail on Sunday" einen ihrer persönlichen Briefe zur Verfügung stellte. Nach Veröffentlichung des privaten Materials verklagte die Herzogin die Briten-Zeitung wegen Urheberrechtsverletzung. Damit leidet ihr ohnehin schon angespanntes Verhältnis zur Presse nun noch mehr und auch die Beziehung zu ihrem Vater scheint so gut wie beendet. Meghan dazu: "Der Brief war das Ende der Beziehung."

(JK)

Hahn tötet Mann

Blutiger Vorfall in Indien

Rendi-Wagner: Lage "hochriskant"

warnt vor weiteren Öffnungen

Brennsteiner am Podest

starker Dritter im RTL

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa