Heute fällt das Rauchverbot!

(22.03.2018) Jetzt fällt das Rauchverbot! Trotz aller Proteste und hunderttausender Unterschriften wird die Regierung heute das generelle Rauchverbot aufheben...

Heute fällt das Rauchverbot 2

Es wird also wie bisher Raucher- und Nichtraucherbereiche geben. Der Regierung ist ja gerade diese Wahlfreiheit für die Gäste angeblich so wichtig.

Alles eine Lüge, sagen Kritiker...

Heute fällt das Rauchverbot 3

Wählen könne man höchstens in den Städten, sagt Robert Rockenbauer von der Schutzgemeinschaft der Nichtraucher:
"Am Land gibt es oft nur ein Gasthaus. Und dort wird dann auch noch verbotenerweise im Hauptraum geraucht. Und niemand wird den Wirt anzeigen, denn sonst kann er auswandern."

Und das Gastro-Personal kann es sich ohnehin nirgends aussuchen...

Heute fällt das Rauchverbot 4

Die Arbeit im Passivrauch sei verheerend, sagt Lungenspezialist Manfred Neuberger:
"Im Harn eines Kellners kann man an seinen Arbeitstagen 25 Mal mehr Nikotin finden, als an seinen freien Tagen. Und fünf Mal so viele krebsfördernde Stoffe."

Das stärkste im Passivrauch enthaltene Lungenkrebsgift nimmt im Harn eines Kellners um sechs Prozent pro Stunde zu.

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen